Aktuelle Ausstellung:

Wolfgang Stolz: Forks - Durchblick

Alle hochkant Ausdrucke Tinte auf Leinwand. 80 x 120 cm je 500,- Euro
Querformat ausbelichtet auf Fotopapier. 50 x 150 cm je 300,- Euro inkl. Aufhängung.

Forks - Wolfgang Stolz
Eingeschränkte Sicht, verursacht nicht durch schlechtes Sehen oder gar Augenkrankheiten, sondern viel mehr durch mediale Macht provozierte Sichtweise, selten global oder objektiv. Die Gabeln, die uns jeweils einen Spalt „Sicht“ freigeben, sollen dies hier verdeutlichen. Das Verschieben des Spaltes, der eingeschränkten Sichtweise, um wenige Millimeter erlaubt uns die Wahrnehmung und Beurteilung eines größeren Blickwinkels, die Erweiterung unseres subjektiven Horizontes.

 

 

...zwischen den Zeilen zu lesen. (Wolfgang Stolz)
...digital. (Antonius Klein)
…knapp und effektiv. (Cesi)
...die Wahrheiten anderer als DEREN Wahrheit zu erkennen.
...zu erkennen, dass Kunst und Kultur Systemrelevant ist.
...seine eigene Wahrheit zu hinterfragen.
...Lautstarke Argumente nicht unbedingt als Weisheiten zu akzeptieren.
...die Ruhe zu bewahren.
...Diskussionen führen zu können.

 

Vita:


1963 fing meine Fotografische Karriere an, allerdings als Modell. 1981 meine erste Kamera. Eine Nikon FE mit 105mm/f2.5 Optik. Autodidaktische Ausbildung. 1983 Einführung in die Labortechnik. 1984 erste Ausstellungen. 3 x Kulturkulisse, Jugend85, Fotografische Begleitung von Projekten, und vieles mehr. Erweiterung der Ausrüstung u.a. diverse Optiken, die heute immer noch im Einsatz sind. 1985 Studium und später Firmengründung in der IT. 2000 seichter Wechsel in die Digitale Bildaufnahme mit einer Fujifilm DC-10 mit 1024 x 768 Pixel. 2003 wurde dann die Fuji gegen Olympus D540 ersetzt. 3 Megapixel, CopyArt mit bis zu 2 x 3 m für meine erste Kuba-Ausstellung. Die Kamera blieb 2004 auf Kuba, bei einem guten Freund. 2005 mein persönlicher Durchbruch in der Digitaltechnik kam mit der Canon Eos 350D.
2008 zurück zu meinen Wurzeln mit einer Nikon D700, 2015, immer noch meine Lieblingskamera. Beginn jährlicher Kalenderproduktion mit Ausstellung.


In den vergangenen Jahren bis heute gab es immer wieder kleine und größere Ausstellungen.

Und natürlich Onlinepräsentationen in verschiedenen Foren wie meiner Webseite – www.silbersalze.de

 

Wolfgang Stolz <silbersalze@gmail.com>